Top
 

Wie funktioniert Somatic Coaching?

Ein Somatic Coaching Prozess nach Pantarei Approach besteht aus einer Reihe von Treffen zwischen Praktiker und KlientIn, die Sitzungen genannt werden. Eine Sitzung dauert etwa eine Stunde und beinhaltet eine Abfolge von verschiedenen Formen der Berührung, Atemtraining und Bewegungsübungen. Abgestimmt auf Deine persönlichen Ziele und Bedürfnisse.

Stärke und Intention der Berührungen setze ich sehr unterschiedlich ein. Manchmal sehr leicht auf der Haut. Manchmal tiefer in der Muskulatur, aktivierend oder entspannend. Manchmal auch auf den Knochen und dem Bindegewebe. Dabei bin ich immer einfühlsam und auch sprachlich im Kontakt mit Dir. Wie fühlt sich diese Berührung an? Was löst sie aus? Was lernen wir aus der unverstellten, unmittelbaren Reaktion deines Körpers?

Ablauf einer Sitzung

Zu Anfang einigen wir uns im Gespräch auf eine Zielsetzung, eine Intention für die jeweilige Sitzung. Dann beginnen wir mit einer dafür geeigneten Art der Berührung als Eingang. Aufmerksam beobachten und besprechen wir die Reaktionen, welche die Berührung in Deinem Denken, Fühlen und Körperempfinden auslöst. Weitere Berührungen, Bewegungen, Aufmerksamkeits- und Atemübungen stimmen wir dann darauf ab.

Manche Sitzungen haben eine leichte, spielerische Atmosphäre. In manchen werden Gefühle von Widerstand oder Schmerz verarbeitet. Manchmal sind Körperempfindungen wie Entspannung oder Bewegungsfreiheit zentral.

Kraft der Gefühle

Eine Pantarei Sitzung gibt Dir auch die Möglichkeit, in einer beschützten Situation Deinen Gefühlen Raum zu geben. Auch wenn diese widersprüchlich sind oder nicht zu Deinem Selbstbild passen. So kannst Du entdecken und verarbeiten, was Du wirklich empfindest. Das gibt Dir Klarheit, und du kannst mehr auf dich selbst vertrauen.

Viele herausfordernde Situationen sind dann plötzlich nicht mehr nur ‚Probleme‘, die gelöst werden müssen. Stattdessen kannst Du darin deine eigenen Kernqualitäten und Wünsche klarer erkennen und spüren.

Wie lange dauert Somatic Coaching?

Im Rahmen einer Erstsitzung gebe ich Dir gerne eine Einschätzung, wieviele Sitzungen in welcher Frequenz es voraussichtlich braucht, um Deine Ziele zu erreichen. Daran sind keine Verpflichtungen verbunden. Du entscheidest jederzeit frei, ob und wann Du weitere Sitzungen verabreden möchtest.

Hand-to-Hand-Somatic-Bodywork-Pantarei-Approach-Jochen Stechmann-Berlin
Spüren und verarbeiten - Empowerment

Manchmal aktiviert die Berührung alte Empfindungen die im Körper gespeichert sind. Etwa Freude, Aufregung oder Schmerz. Je mehr Sie sich erlauben, diesen oft widersprüchlichen Gefühlen zuzustimmen, desto mehr treten Sie in Verbindung mit unser ureigenen Kraft und gehen gestärkt aus dieser Erfahrung hervor. Manche Sitzungen haben eine leichte oder spielerische Atmosphäre, in manchen werden schwierigere Gefühle verarbeitet. Die meisten changieren, genaue wie im ‘richtigen’ Leben, zwischen mehreren Zuständen hin und her.

Berührt sein und berührt werden

Wirklich berühren lassen wir uns nur, wenn wir vertrauen. Meine Intention in allen Worten und Berührungen ist es, meine KlientInnen wirklich zu sehen, ihnen zu zuhören und sie anzufühlen. Durch Beschreibung und Affirmation werden Körperwahrnehmungen intensiviert und dauerhaft ins Bewusstsein integriert. Der fortwährende Dialog zwischen Praktiker und KlientIn erlaubt dabei eine Atmosphäre des gemeinsamen Erkundens und Verstehens.

Körpereigenen Energiefluss aktivieren

Wird in Sitzungen körpereigener Energiefluß aktiviert, führt dies oft zu intensiven somatischen Wahrnehmungen. Etwa ein Kribbeln oder eingeschlafenes Gefühl in Armen und Füßen, Leichtigkeit im Kopf, Schwere im Körper oder starke Wärmeempfindung. Nach anfänglicher Überraschung werden diese Empfindungen als ein Gefühl von großer Lebendigkeit empfunden.