Top

Astrid, 44, Religionswissenschaftlerin

Astrid, 44, Religionswissenschaftlerin

Ich war mehrmals in Behandlung bei Jochen’s Körperarbeit.

Ausgangspunkt bei mir waren chronische Schmerzen jeglicher Art sowie psychische Beeinträchtigungen wie Ängste, Panikattacken und Depressionen, also ein psychosomatisches Beschwerdebild, das aber auch auf Schäden an der Wirbelsäule beruht, die mir immer wieder zu schaffen machen.

Mir hat gleich der Ansatz von Jochen’s Körperarbeit gefallen, eine sehr ganzheitliche Herangehensweise, wo hinter die Symptome geschaut und gefühlt wird, um ihnen sozusagen auf sanft geleitete Weise auf die Spur zu kommen und an die Oberfläche zu verhelfen.

Dabei hat sich Jochen als äußerst einfühlsamer und individuell reagierender Therapeut gezeigt, der nichts erzwingt, aber mit seiner Methode viel ermöglicht und letztendlich Wege zur Selbsthilfe aufzeigt, was mir sehr wichtig ist.

Die Klienten bestimmen selbst, welche Schwerpunkte für sie anstehen, was sie sich wünschen und erhoffen durch die Körperarbeit. Jochen’s Berührungen sind sanft und während der Therapie haben wir viel mit Atem gearbeitet, er hat meinen Atem mit seinen Händen unterstützt und immer Rücksprache mit mir gehalten, wie es mir dabei ergeht und welche Bilder sich in mir entfalten. Das hat mir sehr gutgetan, denn die Imaginationen waren sehr kraftvoll und zeigten mir Möglichkeiten auf, mich selbst zu stärken in Situationen von Angst und Panik, die ja auf der physischen Ebene oft durch stockenden Atem gekennzeichnet sind.

Jochen hat mir auch geholfen, verdeckte Emotionen freizusetzen, was ich als sehr befreiend empfand. Psychosomatische Zusammenhänge konnte ich in der Körperarbeit ganz konkret erfahren und unter seiner sensiblen Führung fühlte ich mich geschützt, verstanden und komplett urteilsfrei.

Diese intensive Erfahrung hat sich vor allem durch wiederholte Therapien bei Jochen gezeigt, da wir dann auf vorheriges aufbauen und die positiven Veränderungen vertiefen konnten durch Atmung, Imagination und gezielte Berührung.

Ich kann diese Art von Körperarbeit jedem empfehlen, der offen ist für die Erkundung eigener Ressourcen der Selbsthilfe, besonders für diejenigen, die vielleicht schon einen längeren Leidensweg hinter sich haben und auf der Suche nach ganzheitlicheren Ansätzen der Heilung sind. Sicher ist auch diese Methode kein Wundermittel, aber sie eröffnet wunderbare Möglichkeiten der Begegnung mit sich selbst und hat das Potenzial, einen an die eigenen Heilquellen heranzuführen.

Vielen Dank, lieber Jochen!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.